AKADEMIE HANDWERK DIGITAL

Meisterschule für Digitalisierung


Die Akademie Handwerk Digital ist der Kooperationspartner des Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), der Handwerksbetriebe und -organisationen bei ihrer Digitalisierung begleitet und unterstützt. Gemeinsam entwickeln wir digitale Prozesse für Handwerker und begleiten sie auf dem Weg zu mehr Effizienz und der Stärkung ihrer Position am Markt.

In leicht verständlichen Schulungen werden digitale Entwicklungen des Handwerks unter die Lupe genommen und gemeinsam Lösungsansätze für die eigenen Herausforderungen entwickelt.

Die Schulungen stellen dafür den Rahmen und die Expertise, digitale Trends und Entwicklungen im Handwerk für sich zu nutzen.

  • aktuelle Trends & Entwicklungen im Handwerk erkennen

  • Digitalisierung von Werkzeugen & Prozessen fördern

  • Handwerk stärken & eine starke Marktposition sichern

Tradition mit Zukunft - Zukunft mit Tradition

Die Digitalisierung verändert unumkehrbar die Welt, alle Felder der Wirtschaft und des Handwerks. So haben sich neben den Kunden auch die Märkte durch neue digitale Teilnehmer gewandelt. Die höhere Nachfrage, als das Handwerkerangebot bedienen kann, hat zwei Ursachen, die zum Problem werden können: Der Rückstand der Digitalisierung, der sich besonders in überholten On- und Offline-Verkaufsprozessen und dem Kundendialog zeigt und einem akuten Mangel an Auszubildenden und Mitarbeitern.

Um die Position des Handwerkers zu sichern, lohnt sich ein Blick auf die Marktteilnehmer, die sich bereits digital für die Zukunft gerüstet haben. Was machen sie anders, und welche ihrer Prozesse und Werkzeuge können die Handwerksbetriebe für sich nutzen?

Neue Marktteilnehmer – wie Amazon – agieren erfolgreich in vielen Branchen und bedrohen die klassischen Prozessketten des Handwerks aus Hersteller, Großhändler, Handwerker und Endkunden. Das gelingt, da sie die Potentiale der Digitalisierung nutzen. Besonders auf der ersten Meile von der Akquise bis zum finalen Angebot arbeiten sie mit modernsten Prozessen und Werkzeugen. Das verändert den Markt und kann das Handwerk komplett aus diesem verdrängen.

  • Prozesse vernetzen Werkzeuge digitalisieren Marktposition sichern Mitarbeiter gewinnen



Mögliche Themengebiete für Ihre Schulungen

Themenbereich 1: Umdenken im Kopf

Die Digitalisierung ist die Umwandlung aller Prozesse der Gesellschaft, der Wirtschaft und des Handwerks.

In den Beziehungen zwischen Kunde und Handwerker und zwischen Mitarbeiter und Vorgesetztem sind ihre Folgen unübersehbar: Kunden nutzen neue Wege der Informationsbeschaffung, der Kommunikation und des Kaufs. Wollen Sie auch zukünftig Kunden gewinnen, müssen Sie reagieren! Mitarbeiter nutzen Technik heute anders und geben der eigenen Arbeit einen anderen Stellenwert in ihrem Leben. Als Arbeitgeber binden Sie diese an sich, indem Sie sich ihren Bedürfnissen anpassen.

Wie können Sie auf diese Veränderungen von Markt und Marktteilnehmern reagieren? Passen Sie Ihre Prozesse und Werkzeuge an!

Themenbereich 2: Sichtbarkeit in der Region

Sie sind offline sichtbar, doch werden Sie online gefunden? Die Suche nach Handwerkern beginnt heute im Internet! Wer hier für Kunden nicht zu finden ist, kann nicht beauftragt werden. Zeigen Sie sich rund um die Uhr online und werben Sie für sich. Der Weg zu Ihrer eigenen digitalen Sichtbarkeit:

Die Sichtbarkeit in Ihrer Region erreichen Sie durch Online-Präsenz auf diversen Kanälen, wie Plattformen, Branchenbüchern, sozialen Medien und Online-Shops, aber auch Ihrer Webseite und mit Google-Werbeanzeigen. So können Sie nachhaltig Kunden gewinnen und an sich binden. Ihr Wettbewerbsvorteil bei schwächerer Auftragslage!

Auch Auszubildende, neue Mitarbeiter und sogar Unternehmensnachfolger können Sie online präziser ansprechen und adressieren.

Themenbereich 3: Kapieren, nicht kopieren

Das Handwerk setzt bisher nur langsam auf Digitalisierung. Andere haben diese Lücke für sich erkannt und erobern den für sie neuen Online Handwerkermarkt im Sturm: Online Portale, Shops, Softwareanbieter, Plattformen und Hersteller.

Doch was machen diese Disruptoren anders und besser als klassische Handwerksbetriebe? Warum ziehen die Kunden serviceorientierte Spezialisten den nur wenig kundenorientierten Allroundern vor?

Die Disruptoren haben sich mit einer hoher Effizienz durch Vernetzung und Schnittstellen angepasst. Sie sind bereits omnipräsent und überzeugen mit mobil optimierter Sichtbarkeit und Reichweite, einem automatisierten Kundendialog und einem einfachen und schnellen Verkaufsprozess.



Ihr Kontakt zur Akademie Handwerk Digital

Der einfache Weg zu Ihrer Schulung

Sie wählen aus den Vorträgen der drei Themenbereiche drei Vorträge aus. Ist das Passende nicht dabei, finden wir gemeinsam den Inhalt für Sie!

Insgesamt dauert jede Schulung maximal 1 Stunde inklusive Fragen und Antworten. Jeder Impulsvortrag hat eine ungefähre Dauer von 15 Minuten plus Zeit für Ihre Fragen und unsere Antworten.

    Ihr Ansprechpartner für Schulungen

    Martin Goppel (Leiter Digitale Transformation Handwerk)

    Telefon: +49 (0)30 - 120 766 161

    E-Mail: akademie@lokalleads.de

    Lokalleads GmbH, Hackescher Markt 4 / Neue Promenade 3, 10178 Berlin



    Lassen Sie uns sprechen!

    Füllen Sie einfach unser nachfolgendes Kontakt-Formular aus und wir werden uns umgehend melden, um Sie zu beraten und Fragen zu klären!

    Kontaktieren Sie uns

    Für Hilfe oder Fragen schreiben Sie uns bitte

    eine E-Mail an info@lokalleads.de

    Oder rufen Sie uns an: 030 120 766 161

    Lokalleads GmbH
    Hackescher Markt 4 / Neue Promenade 3
    10178 Berlin

    Ihr Kundenlogin

    Bitte wählen Sie das gewünschte Kundenportal

    Kundenportal Bad-Budgetrechner

    Der Login des Bad-Budgetrechners funktioniert nur, wenn Sie das Produkt gebucht haben. Gerne hilft Ihnen Ihr Kundenberater bei Fragen dazu weiter. Sie finden weitere Informationen zu diesem verkaufsfördernden Produkt unter https://www.lokalleads.com/produkte/bad-budgetrechner